Imperial Cleaning

Der Inhalt

Fabian Hofmann liefert Grundlagenwissen zum Gegenstand der Kunstpädagogik im Museum und zur darauf bezogenen pädagogischen Handlung. In der Mathematikwerkstatt konnten die Kinder über einen Kaleidoskop-Würfel den Blick in die Unendlichkeit erhalten, im Atelier tauchten die Kinder in eine geheime Dschungelwelt ein und in der Sprachwerkstatt wurden die Kinder durch Geschichten in eine Fantasiereise geleitet.

Rund um Ihren Beruf

Ihre Möglichkeiten zum perfekten Ring

Sie ist ein offener Ort des gemeinsamen Lernens und der Begegnung. Und Freude soll auch das Lernen gemeinsam mit anderen Menschen bei uns machen. Wir freuen uns auf Sie! Veranstaltung nach Stichwort oder Datum suchen. Sie möchten sich nicht online anmelden? Dann nutzen Sie eines unserer Anmeldeformulare für die schriftliche oder persönliche Anmeldung. Warten Sie auf einen Deutschkurs und möchten sofort mit dem Lernen anfangen? Liebe Leserinnen und Leser, die Volkshochschule Düsseldorf möchte den Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Düsseldorf stets ein interessantes und zielgruppenspezifisches Weiterbildungsangebot bieten.

Thank you for your consideration. Die Abwehrstrategien gegen dateilose Angriffe. British Airways verliert Kreditkartendaten von Dateilose Attacken nehmen zu. Ingenieur knackt elektronische Türschlösser. Instagram verbessert Schutz von Konten. Zero-Day-Schwachstelle auf Twitter veröffentlicht. Point of View Dynamics Dateilose Bedrohungen unter der Lupe. Gold Dragon, Lazarus, Hidden Cobra: Alte Bekannte in neuer Gestalt.

Android-Spyware hört Telefonate ab und stiehlt Fotos. Neue Ransomware-Kampagne nimmt Unternehmen ins Visier. Microsoft deckt Hackerangriffe auf US-Organisationen auf.

Microsoft will Falschmeldungen von Windows Defender reduzieren. Australischer Teenager hackt Apples Server. Schwerwiegende Sicherheitslücke macht WordPress-Websites angreifbar. Le aseguramos que nuestros anuncios sonapropiados y no intrusivos. We promise that our ads are tasteful, unobstrusive and appropriate. In dem von Frau Prof. Nadine Madeira-Firmino gewürdigt werden. Unsere neuen Studierenden verteilen sich auf alle angebotenen Studiengänge, also auf Bachelor- und Master-, Vollzeit-, Teilzeit- und berufsbegleitenden Studiengänge: Medizinische Assistenz — Chirurgie B.

Pflege und Gesundheit dual B. Bildung und Erziehung in der Kindheit als Teilstudium B. Pflegemanagement und Organisationswissen B. Soziale Arbeit Voll- und Teilzeit M. Berufspädagogik Pflege und Gesundheit M. Am letzten Freitag, dem In einem festlichen Gottesdienst wurden Prof. Karin Krey und Prof. Wir sind sehr stolz, dass wieder so viele ehrgeizige Studentinnen und Studenten ihr Studium an unserer Fachhochschule abgeschlossen haben und wünschen Ihnen viel Erfolg und Glück auf ihrem weiteren Lebensweg.

In einer Vorbereitungsschulung in Begleitung von Frau Dr. Ute Krupp wurden zusammen mit den beteiligten Grundschulen der didaktische Aufbau der gemeinsamen Projektphase erarbeitet, um die Grundschüler in 9 Forschungseinheiten über einen Zeitraum von einem halben Jahr begleiten zu können.

Die Studierenden stärken die kindlichen Forschungsprozesse und bauen über die Fortführung der Experimente eine Brücke in den Alltag der Grundschulen im Sachunterricht und in Nachmittagsaktionen.

Es gibt sie noch, die freien Studienplätze nach dem Anders als bei den staatlichen Hochschulen, deren Bewerbungsschluss meist am Juli endet, haben wir als private Fachhochschule mit der staatlichen Anerkennung die Möglichkeit noch Bewerbungen anzunehmen. Wir können in einigen unserer Studiengänge noch einzelne freie Plätze anbieten.

Gerne können Sie sich noch für folgende Studiengänge mit Studienstart im Oktober bewerben: Vollzeitstudiengänge Bildung und Erziehung in der Kindheit B. Pflege und Gesundheit B. Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen zeitnah zukommen zu lassen. Die Zulassungsvoraussetzungen und Kriterien für eine mögliche Studienzeitverkürzung insbesondere bei der Pflegepädagogik und Pflegemanagement und Organisationswissen möglich können auf unserer Webseite eingesehen werden. Unsere Alumnis üben als Kindheitspädagoginnen und Kindheitspädagogen viele spannende Tätigkeiten aus.

Hier ein paar Schlaglichter dazu … Wo arbeiten Kindheitspädagogen? September fand das Jahresfest der Diakonie statt. Der Titel des Workshops lautete: Kernpunkt des Drei-Phasen Modell forschenden Lernens ist die Chance berufserfahrener Studierender, die sich in der Lehrerausbildung mit den beruflichen Fachrichtungen Pflege und Gesundheit befinden, von der früheren beruflichen Praxis in ihrem Gesundheitsberuf ausgehend, den gesamten Prozess bis zum Unterricht forschend zu durchlaufen. Die Phase 1 hat den Charakter einer Berufsfeldstudie.

Darauf aufbauend sollen die Studierenden den erstens praxisorientierten und zweitens wissenschaftsverpflichtenden Unterricht gestalten. Haben sie herausfordernde Situationen bzw. Schlüsselprobleme in der beruflichen Wirklichkeit gesundheitlicher Institutionen aufgedeckt, dann geht es in die Phase 2, der berufsfelddidaktischen Reflexion.

Von der studentischen Berufsfeldstudie zum studentischen Unterricht. Diskurs Berufspädagogik Pflege und Gesundheit. Wissen und Wirklichkeiten zu Handlungsfeldern und Themenbereichen. September unsere Fachhochschule und unser Studienangebot im Gesundheits- und Sozialwesen im Fokus. Gemeinsam mit Carolin Eckordt nifbe und Prof. Timm Albers Universität Paderborn wurden die Ergebnisse mit dem internationalen Fachpublikum diskutiert. Studierende haben zusammen mit Frau Prof.

Sonja Damen sich diesem Thema im Seminar gewidmet und die Bedeutung der Beziehungsgestaltung zwischen Kindern und Tieren herausgearbeitet. Der wichtigste Kern der Tiergestützten Intervention ist: Tiere treten zu Kindern in eine Beziehung, ohne sie zu bewerten! Damit beeinflussen Tiere Empathiefähigkeit, Beziehungsfähigkeit und Selbstregulierungskompetenzen bei Kindern positiv.

Bereits Anfang des Jahres konnten wir unseren Studierenden des B. Mittlerweile wurden bereits mehr als Im Bachelorstudiengang Pflegepädagogik ist die Durchführung von Praxisprojekten im 6. Semester vorgesehen um Forschungsmethoden zu erproben und um Erfahrungen in Methoden des Projektmanagements zu sammeln.

Wir freuen uns, dass in diesem Sommersemester nun bereits zum dritten Mal Gesundheits- und Krankenpflegeschulen bzw. Altenpflegeschulen als Auftrags- und Kooperationspartner gewonnen werden konnten. Aus dem Themenpool dieser Ausbildungseinrichtungen wählten die Studierenden, eingeteilt in vier Arbeits- und Forschungsgruppen, je ein Thema aus um es zu bearbeiten.

So untersuchte eine Studierendengruppe anhand von Leitfadeninterviews das Gesundheits- und Krankheitserleben von Schülerinnen und -schülern in der Altenpflegeausbildung, während eine weitere Gruppe— unter Einsatz von Fragebögen - mögliche günstige Zeitpunkte für den Einsatz von Klausuren während der Pflegeausbildung erforschte. Eine dritte Gruppe entwickelte einen Evaluationsbogen zur Erfassung von Unterrichtsqualität an einer Altenpflegeschule und eine vierte Studierendengruppe untersuchte das Lernverhalten von Altenpflegeschülerinnen und -schülern mit heterogenem Hintergrund anhand leitfadengestützter Interviews.

Grundsätzlich gibt es für jede soziale oder pflegerische Einrichtung die Möglichkeit unser Angebot zu nutzen und einen Themenvorschlag einzubringen. Die Leitung des Seminars im Sommersemester lag bei Prof. Logisch, dass die Fliedner Fachhochschule diese Gelegenheit nutzte: Studierende organisierten mit Prof.

Fabian Hofmann vom Dort erkundeten sie die unterschiedlichen und teils ungewöhnlichen Ausstellungsorte, vom Fridericianum über eine stillgelegte U-Bahn-Station und eine leerstehende Wohnung. Die Kunstwerke luden teils zum stillen Genuss, teils zur hitzigen Diskussion ein: Denn ästhetische Bildung kann man nicht nur aus Büchern heraus verstehen. Dafür braucht es auch eigene ästhetische Erfahrungen. Gemeinsam vorankommen- Essen alleine ist nicht nur die Lösung - Stoppt Mangelernährung bei kranken Menschen, dies waren einige Ergebnisse am Ende der ersten gemeinsamen Lerneinheit von Studierenden des dualen Studiengangs Pflege und Gesundheit der Fliedner Fachhochschule und Studierende der Medizin von der Heinrich Heine Universität am In Form von selbstgestalteten Postern präsentierten der Studierenden in der O.

Insgesamt 36 Studierende aus der Pflege und Medizin lernten zuvor gemeinsam theoretische Grundlagen zum Thema Mangelernährung. Auf der Basis dieser Informationen erstellten die Studierenden einen gemeinsamen interprofessionellen Versorgungsplan. Weitere Ergebnisse der interprofessionellen Lerneinheit waren Verbesserungsvorschläge wie die Entwicklung von Zeitfenstern für interprofessionelles Lernen, Kooperationen und Kommunikation in Kliniken, und ambulanten Versorgungsstrukturen, die Notwendigkeit von gemeinsamen Versorgungsplänen für Patienten und gemeinsam entwickelte Screeninginstrumente um Mangelernährung zu erkennen.

Ziel ist es, zukünftig die Lerneinheit als fester Bestandteil in das Studium beider Professionen mit aufzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir als erste FH unseren Studierenden bereits seit dem Juli webop zur Verfügung stellen können. Der operative Eingriff wird in seine wichtigsten Schritte zerlegt und didaktisch so aufbereitet, dass nicht nur das Prinzip der Operation, sondern auch die wesentlichen Details in Videosequenzen, Text und Illustration dargestellt werden.

Dies macht eine Operation intuitiv erfahrbar. Ob für medizinisches Fachpersonal, Medizinstudenten, Arzt im Praktikum, Chirurg in der Weiterbildung und Vorbereitung auf die Facharztprüfung, webop ist optimal geeignet, chirurgisches Wissen zu aktualisieren und auszubauen. Die Aufbereitung komplexer Operationen in multimedialer Darstellung fördert den optimalen Lernerfolg.

Im Rahmen des Vortrags griff Frau Reppenhorst die Themen Alltagsintegrierte Sprachbildung, Beobachtungsverfahren sowie Qualifizierungsoffensiven für den frühkindlichen Bereich auf und verband diese mit aktuellen politischen Bezügen. Besonders die Verknüpfung — und manchmal nicht so einfache Verbindung der Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zum Thema Sprachförderung und Sprachbildung — wurde anhand konkreter Beispiele anschaulich dargestellt.

Frau Heike Kasch leitete im Seminar eine differenzierte Auseinandersetzung über eigene Diskriminierungserfahrungen, Wertvorstellungen und den damit verbundenen Umgang mit Vielfalt in unserer Gesellschaft. Anhand eines breiten Fächers an Bilderbüchern wurden den Studierenden die Möglichkeiten und Grenzen der Auseinandersetzung mit Vielfalt in kindlichen Lebenslagen aufgezeigt und eine kritische Reflexion der Umsetzung des Anti-Bias-Ansatzes geboten.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Gesprächs stand die Frage, wie Kinder sich in ihren individuellen Lebenslagen in der Kinderliteratur wiederfinden, welche Bücher welche individuellen Lebenslagen aufgreifen und welche sich auf bestimmte Tabu- Themen und Familiensituationen spezialisieren. Es war ein Tag in intensiver Auseinandersetzung mit der eigenen und kindlichen Perspektive auf Vielfalt in unserer Gesellschaft.

Informationen zum Projekt finden Sie unter: Das Sachgebiet setzt sich aus der Integrationsagentur, der Migrationsberatung, dem Jugendmigrationsdienst, der Verfahrens- und Rückkehrberatung und den EU-Projekten zusammen. Wie sieht gute pädagogische Praxis mit Kita-Kindern aus? Aus dem engagierten Austausch entstand nun die Idee, im nächsten Semester eine Exkursion nach Wiesbaden zu organisieren. Die Studiengangsleitung Frau Prof. Damen freute sich sehr über die angemeldeten 13 Kindergruppen mit ca.

Die Kinder tauchten in verschiedene Erfahrungsräume ein und entdeckten dabei neue Perspektiven auf die Welt. Für unsere Studierenden bietet die Kinder-Uni einen praktischen Erprobungs- und Erfahrungsraum, Kinder in ihrem Handeln wahrzunehmen und sich auf die kindlichen Perspektiven und individuellen Herangehensweisen einzulassen.

Im Dialog mit den Kindern wird dabei erprobt, wie die Bildungsanlässe in den Werkstätten von den Kindern angenommen werden. Die vierte Kinder-Uni bot hierzu wieder viele Erfahrungsräume. In der Mathematikwerkstatt konnten die Kinder über einen Kaleidoskop-Würfel den Blick in die Unendlichkeit erhalten, im Atelier tauchten die Kinder in eine geheime Dschungelwelt ein und in der Sprachwerkstatt wurden die Kinder durch Geschichten in eine Fantasiereise geleitet.

Nadine Madeira Firmino - Ergebnisse zur alltagsintegrierten Sprachbildung: Sprachbildungskompetenz stärken - Kompetenzorientierte Weiterbildung von pädagogischen Fachkräften im Rahmen einer alltagsintegrierten Sprachbildung Prof. Sonja Damen - Lehrforschungsprojekt zur Prozessqualität: Das Kind steht im Mittelpunkt!

Bildungsprozesse bei Kindern entdecken, herausfordern, begleiten, initiieren, erweitern, dokumentieren. Ein Lehrforschungsprojekt zur Weiterentwicklung pädagogischer Qualität in Kindertageseinrichtungen Gerahmt wurde die Veranstaltung durch einen Impulsvortrag von Prof.

Anke König und einem zusammenbindenden Tagungsabschluss von Prof. Anke König lenkte in ihrem Impulsvortrag die Perspektive auf die Potenziale des forschenden Lernens im Dialog zwischen Wissenschaft, Lehre und Praxis, um aus dem Arbeitsfeld heraus Forschungsfragen und Forschungsthemen und damit auch das Generieren von Wissen sowohl für die Ausbildung, als auch für die Praxis abzuleiten.

Ursula Stenger stellt zusammenfassend heraus, dass die Forschungsperspektive sich zunehmend mehr auf die Individualität des Kindes konzentriert und in der Verzahnung der unterschiedlichen Forschungsprojekte sich Blickwinkel öffnen, die ein gemeinsames Verstehen von Kindheit weiter voran treibt. Bei diesem Gespräch standen insbesondere die aktuellen pflegepolitischen Probleme und Herausforderungen im Fokus.

Jetzt in Ihrer Bibliothek verfügbar! Indizierung für über 5. Am Dienstag, dem Juni findet in der Fliedner Fachhochschule die vierte KinderUni statt. Ästhetische, sprachliche, mathematische und naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten gestalten! Wie erklären sich Kinder die Welt? Worüber denken sie nach? Welche ästhetischen Ausdrucksformen wählen sie? Im Rahmen eines Projekttages laden wir Kindertageseinrichtung herzlich ein, zusammen mit ihrer Kindergruppe verschiedene Herangehensweisen zur ästhetischen, sprachlichen, mathematischen oder naturwissenschaftlichen Bildung zu entdecken.

Die begleitenden Fachkräfte sind herzlich eingeladen, mitzumachen oder mit den Studierenden ins Fach- Gespräch über die Vielfalt von Bildungsprozessen zu kommen. Übersicht zu Werkstätten der 4.

KinderUni — bitte melden Sie sich bis zum Sonja Damen war am Kindern vielfältige und komplexe Bildungsanlässe zu bieten erfordert einen breiten Blick auf die Welt in der sie lernen. Einer der wichtigsten Schwerpunkte in der Arbeit mit Kindern ist es, Neugier und Begeisterung zu wecken. Das Explorado ist ein Mitmachmuseum für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren und versteht sich als Erlebnis und Kulturort, in dem Kinder spielen, forschen, experimentieren und die Welt mit allen Sinne be-greifen.

Die interaktive Ausstellung ist so konzipiert, dass die Kinder sich selbständig durch die ganze Ausstellung bewegen und sich an über Stationen ausprobieren können. Dazu wurden Raumlagebeziehungen, Bewegungsdynamiken und Bedürfnisstrukturen der Kinder in der Altersmischung analysiert und für die Beratung aufbereitet.

Dem Team liegen die Bildungsbereiche ästhetische Bildung und Bewegungsentwicklung am stärksten am Herzen, so dass Ideen zu einem Malort und die Ausgestaltung von Bewegungsräumen im Zentrum der gemeinsamen Erarbeitung standen. Studierende aus dem B. Sonja Damen hat die konzeptionelle und inhaltliche Arbeit der Lehrforschungsgruppe dem Stadtbetrieb und den beteiligten Tageseinrichtungen für Kinder vorgestellt. Das Lehrforschungsprojekt setzt sich zusammen aus ausgewählten Tageseinrichtungen für Kinder der Stadt Wuppertal und Studierenden des 4.

Sonja Damen als wissenschaftliche Leitung. Das Lehrforschungsprojekt ist strukturiert in einer Koordinationsgruppe und bietet den Studierenden die Möglichkeit der Einübung und Entwicklung von Handlungs-, Reflexions- und Forschungskompetenz im Erproben der Theorie-Praxisverzahnung.

Die daraus entstehenden Ergebnisse werden schriftlich aufbereitet und im Rahmen von Mitarbeiterbesprechung den beteiligten Kindertageseinrichtungen vorgestellt.

Zusätzlich werden im Rahmen einer Projektabschlussveranstaltung an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf die Ergebnisse präsentiert. Das Lehrforschungsprojekt beteiligt in der ersten Projektphase vier Kindertageseinrichtungen. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung werden Fragestellungen der beteiligten Einrichtungen aus der Praxis zur Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität bearbeitet.

Die wissenschaftliche Begleitung im Rahmen des Lehrforschungsprojektes umfasst Hospitationen im pädagogischen Alltag, Entwicklung des Forschungsdesigns passend zur Forschungsfrage, Beobachtungsphasen und die Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse, die zur Reflexion und Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit dienen.

Bildung und Erziehung in der Kindheit und M. Soziale Arbeit Wissenschaftliche Leitung: Sonja Damen Die Projektphase 1 bezieht sich auf ein Jahr. Auf einer Exkursion am Ein paar Tische und Stühle, die zum Verweilen und Diskutieren einladen. Es ist nicht entscheidend zu wissen, was Kunst ist, sondern was Kunst kann. Was sie bei Menschen auslöst.

An der Universität zu Köln fand am Samstag, den Die Infoveranstaltung bot die Möglichkeit, sich umfassend über Studienmöglichkeiten und Zulassungsverfahren im medizinischen Bereich in Deutschland und Europa zu informieren. In diesem Rahmen stellte Herr Prof.

Im Rahmen des Vortrags wurde ein von der Körperlichkeit des Kindes ausgehendes Konzept der Sprachbildung und Sprachförderung vorgestellt, das weniger an den Defiziten sondern an den Ressourcen eines Kindes ansetzt, das die schöpferische Potenziale der Kinder nutzt und im Alltag der Kindertageseinrichtungen eingesetzt werden kann. Beispiele aus der Praxis zeigen auf, wie Sprache in und durch Bewegung spielerisch, gleichzeitig aber auch strukturiert im Kindergartenalltag unterstützt werden kann.

Durch gesellschaftliche Transformations- und Globalisierungsprozesse und die damit immer heterogener werdende Gesellschaft findet Soziale Arbeit zunehmend häufiger auch in internationalen Kommunikationszusammenhängen statt. Die damit verbundenen Themen wie Armut, Migrationsbewegungen, Ausbildungswege und Professionalisierungsmöglichkeiten im sozialen Sektor werden nicht nur national sondern europaweit diskutiert.

Da die einzelnen Staaten den anstehenden Herausforderungen unterschiedlich begegnen, haben sich in vielen Ländern interessante Lösungsstrategien herausgebildet. Diese können auch für Deutschland aufschlussreich sein.

Die offenen Ringvorlesungen finden in der Stammhauskirche Fliednerstr. Im Profilschwerpunkt mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung B. April nach Stockholm. Renate Adam-Paffrath von der Fliedner Fachhochschule, Thomas Rotthoff und Matthias Grünewald von der Heinrich Heine Universität besuchten in verschiedenen Kliniken Trainingsstationen für Studierende und externe ambulante Gesundheitszentren um sich über interprofessionelle Zusammenarbeit in der Praxis zu informieren.

Ab Juni lernen Studierende des 6. Semesters des Studiengangs Pflege und Gesundheit, sowie die Medizinstudierenden des 7. Semesters der Heinrich Heine Universität gemeinsamen zu diesem Thema. Adam-Paffrath, Studiengangsleitung Pflege und Gesundheit. Universitäten, Hochschulen und nichtakademische Ausbildungseinrichtungen konzipieren dafür gemeinsam neue interprofessionelle Lerneinheiten.

Die strukturelle Verankerung und curriculare Integration der neuen Lernangebote stehen dabei im Fokus der Projektarbeit. Im Rahmen der demografischen Entwicklung in Deutschland wird für eine älter werdende Gesellschaft eine patientenorientierte und interprofessionell abgestimmte Gesundheitsversorgung zunehmend wichtiger. Wer sich allerdings heute für einen Gesundheitsberuf entscheidet, bleibt sowohl während des Studiums als auch während der Berufsausbildung meistens unter seinesgleichen.

Mit ihrer Arbeit möchte die Robert Bosch Stiftung deshalb die interprofessionelle Kooperation zwischen den Gesundheitsberufen vorantreiben und dafür sorgen, dass die monoprofessionelle Bildungskultur aufgebrochen wird.

Ziel ist eine strukturelle und curriculare Verankerung interprofessioneller Lernangebote. Der Wissenschaftsrat spricht in einer seiner Frühjahrssitzungen die institutionelle Akkreditierung der Fliedner Fachhochschule für die nächsten fünf Jahre aus.

Damit hat unsere im Jahr gegründete und bereits staatlich anerkannte Fachhochschule einen weiteren wichtigen Schritt auf ihrem Entwicklungsweg zu einer Hochschule mit anwendungsorientierten Studienangeboten gemacht, mit der in der Region Düsseldorf in Zukunft weiter zu rechnen ist.

Für die Fliedner Fachhochschule bedeutet die institutionelle Akkreditierung das erfolgreiche Bestehen eines mehre Schritte umfassenden Verfahrens der Begutachtung von privaten Hochschulen durch den Wissenschaftsrat, welches die Fliedner Fachhochschule nun im besten Fall nur noch ein weiteres Mal durchlaufen muss.

Es dient der Qualitätssicherung und weist aus, dass die Fachhochschule den Anforderungen einer wissenschaftlichen Hochschule gerecht wird. In seinem Gutachten zum Verfahren würdigt der Wissenschaftsrat insbesondere die Orientierung der Fliedner Fachhochschule am wachsenden Fachkräftebedarf in beruflichen Arbeitsfeldern des Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesens sowie die verantwortungsvolle Gestaltung der Akademisierungsprozesse und der Qualitätssicherung.

Nicht zuletzt wird die Anbindung unserer Hochschule an die Kaiserswerther Diakonie hervorgehoben, von der die praxisorientierte akademische Ausbildung an der Hochschule profitieren könne. Wir sehen die positive Stellungnahme des Wissenschaftsrates als gute Ausgangsbasis für unsere weitere Entwicklung und die Kontinuität unserer Strukturen und Studienangebote.

Natalie Dayekh und Nicole Esser 4. Am Freitag den In diesem Wohnheim leben Menschen mit psychischen, geistigen und körperlichen Behinderungen zusammen. Die Spende soll dazu genutzt werden, um den Bewohnern des Hauses zusätzliche Ausflüge zu ermöglichen. Diese sollen dazu beitragen, die Bewohner verstärkt am ganz normalen Leben der Gesellschaft teilhaben zu lassen.

Zusätzlich zu dem Kuchenverkauf möchten unsere Studentinnen auch in einen Austausch treten. Worauf sollten wir im Umgang mit Menschen mit Behinderung achten? Und muss Behinderung eigentlich immer exklusiv sein? Um einen Einblick in die Wahrnehmung von behinderten Menschen zu bekommen, sind hier einige Aktionen geplant.

Wir würden uns freuen, wenn diese schöne Aktion ein Erfolg wird — lassen Sie es sich schmecken! Im Rahmen des Vortrags wird ein von der Körperlichkeit des Kindes ausgehendes Konzept der Sprachbildung und Sprachförderung vorgestellt, das weniger an den Defiziten sondern an den Ressourcen eines Kindes ansetzt, das die schöpferische Potenziale der Kinder nutzt und im Alltag der Kindertageseinrichtungen eingesetzt werden kann.

Der Gastvortrag findet am Besuchen Sie uns an Stand 12 — wir freuen uns! April findet in Düsseldorf der Deutsche Kitaleitungskongress statt. Am Freitag, dem In einem festlichen Gottesdienst wurden zudem auch Prof. Am Samstag, dem März von Fachtag für pflegeberufliche Bildung zu finden.

Veranstaltungsort ist das Universitätsklinikum Düsseldorf Hörsaal 13a Geb. Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über unsere verschiedenen Studienmöglichkeiten.

Mit den spanischen Vertreterinnen und Vertretern wurden Kooperationsmöglichkeiten ausgelotet: Friedrich für die Begleitung der spanischen Delegation. Noch wenige Tage, dann ist es soweit und der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag öffnet in Düsseldorf seine Pforten. Der Jugendhilfetag findet vom Menno Baumann statt, Thema ist: Wie war noch mal die Frage?

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Sie! Der Verbund von Forschern aus Theorie und Praxis möchte dieses wichtige Thema durch vernetzte wissenschaftliche Arbeit voranbringen. Geplant sind Methodenworkshops und gemeinsame Forschungsprojekte. Kerstin Hallmann Leuphana Universität Lüneburg. In der Disziplin Herrendegen traten insgesamt 74 Studenten an.

Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf stellt bisher als einzige Fachhochschule in Deutschland diese Software ihren Studierenden kostenlos zur Verfügung. Damen freute sich sehr über die angemeldeten 16 Kindergruppen mit ca. Die Kinder waren ganz bei der Sache, es wurde intensiv gearbeitet, diskutiert, experimentiert und gestaltet. Im gemeinsamen Handeln und im Dialog mit den Kindern wird erprobt, ob und wie die Bildungsanlässe in den Werkstätten von den Kindern angenommen werden.

So wurden in der Mathematikwerkstatt zum Beispiel aus Erbsen und Zahnstochern dreidimensionale Gebilde gebaut, die mit Hilfe eines Projektors später abgezeichnet wurden. Mit den Schattenbildern tauchten die Kinder förmlich in ihre 3-D-Objekte ein.

Anhand eines breiten Fächers an Bilderbüchern wurde den Studierenden die Möglichkeiten und Grenzen der Auseinandersetzung mit Vielfalt in kindlichen Lebenslagen aufgezeigt und eine kritische Reflexion der Umsetzung des Anti-Bias-Ansatzes eröffnet. Im Rahmen eines Projekttages laden wir Sie herzlich ein, zusammen mit ihrer Kindergruppe verschiedene Herangehensweisen zur ästhetischen, sprachlichen, mathematischen oder naturwissenschaftlichen Bildung zu entdecken. Übersicht zu Werkstätten der 3.

Bei diesem Projekt geht es darum, Flüchtlinge auf seinem Ticket des öffentlichen Nahverkehrs mitzunehmen. Wer also ein Ticket besitzt, mit dem man meist werktags nach 19 Uhr, am Wochenende und Feiertagen ganztags eine weitere Person kostenfrei mitnehmen kann, der trägt einen Button und signalisiert so die Bereitschaft, jemanden kostenfrei auf dem eigenen Ticket mitfahren zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Als Kanzler ist er seit dem 1. Oktober für den gesamten Bereich der Hochschulverwaltung zuständig. Danach wurde der promovierte Wirtschaftswissenschaftler geschäftsführender Gesellschafter einer familiengeführten Immobiliengruppe. Nach Eintritt in den Ruhestand unterstützte er als Gründungscoach Start-ups und Unternehmensexpansionen.

Zu seinen Tätigkeiten gehören neben der allgemeinen Hochschulverwaltung insbesondere die Einführung einer neuen Hochschul-Management-Software, die Erweiterung der Räumlichkeiten für Hochschulzwecke sowie das Hochschul-Fundraising. Jürgen Bader auf seine neue Tätigkeit. Weitere Infos über Dr. Jürgen Bader sind auf der Website zu finden. Die Absolventen genossen den Austausch auch untereinander und freuen sich auf eine weiterführende fachliche Anknüpfung an die Fliedner Fachhochschule über zukünftige Alumni-Treffen.

Ende Oktober hat unsere Bibliothek die Zulassung zum Deutschen Leihverkehr erhalten und wir freuen uns, Ihnen diesen neuen Service bieten zu können! Alle Studentinnen und Studenten haben nun die Möglichkeit, Literatur, die nicht in unserer Bibliothek vorhanden ist, über die Fernleihe zu bestellen.

Aktuelles, Stellungnahmen und Positionen

Share this:

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.